So beginnt es 1879


Im Bildzentrum ist das alte einstöckige Geschäftshaus zu sehen.

Firmengeschichte

Diese Stelle, wo sich das Geschäft Hellweger befindet, hat für Welsberg historische Handelsbedeutung. Es ist anzunehmen, daß mindestens schon seit 1820 hier eine "Krämerei" bestand. Ein Dokument des k.u.k. Bezirksgerichts Welsberg, das sich in unserem Firmenarchiv befindet, besagt, daß 1879 genau an dieser Stelle die Tätigkeit unserer Firma begann, weil die "einstöckige Krämerbehausung vis a vis der Margarethenkirche" für 3000 Gulden in unseren Familienbesitz überging. Alle Artikel des täglichen Bedarfs der damaligen Zeit waren dort bereits erhältlich. Sogar den ersten Sommergästen wurde Rechnung getragen, die nach der Eröffnung der Südbahn im Jahre 1871 langsam das Oberpustertal entdeckten.

Der Laden wurde in seiner Entwicklung allerdings durch die 2 Weltkriege stark gebremst. Aber nach der Rückkehr des Juniorchefs Josef Hellweger aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft im Jahre 1946 ging es stetig bergauf. 1947 verehelichte er sich mit Luise Hell. Gemeinsam wurde mit viel Fleiß, beispielhaftem Zusammenhalt und fachlichem Können, das sich beide noch vor dem Krieg angeeignet hatten, hart gearbeitet. Bereits 1950 schritt man an eine für die damalige Zeit sehr fortschrittliche Geschäftserweiterung. An Stelle des Gemüsegartens wurde ein Zubau erstellt, der jetzt im Erdgeschoss die Modeabteilung beherbergt.

1958, 1962, 1968 und 1979 folgten weitere Erweiterungs- und Umbauten. Anfang der Siebzigerjahre stiegen die Kinder Hans und Traudl in den Betrieb ein. Heute besteht die Geschäftsführung aus Hans Hellweger, seiner Frau Monika geb. Seebacher und seiner Schwester Traudl, verehelichte Bachlechner.

Die Seniorchefin Luise Hellweger nimmt immer noch am Geschehen in der Firma interessiert Anteil und unterhält sich gerne mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten. Seniorchef Josef Hellweger, der sich zeitlebens besonders intensiv auch für das Ehrenamt in verschiedensten Organisationen und Vereinen eingebracht hat, ist im Jahre 1998 im Alter von 85 Jahren verstorben.

Die 5. Generation mit Peter und Thomas Hellweger ist mittlerweile voll in das Traditionsunternehmen eingestiegen und zeigt mit fortschrittlichen Neuausrichtungen auf, gemäß unserem Motto "ALLES BLEIBT ANDERS".
2007 Unser Online-Shop für Betten und Wäsche wird freigeschaltet. Somit besitzt Hellweger als eines der ersten Einzelhandelsunternehmen in Südtirol bereits einen eigenen Online-Shop.
2013 wurde das neue moderne Lagerhaus mit einer großen Sportwerkstätte in der Rienzstrasse erbaut. Es bildet sozusagen unser Logistikzentrum.
Peter und Thomas wurden als Kommanditisten in die Gesellschaft aufgenommen.
2015 hat Peter seine Ausbildung zum Handelsfachwirt mit Auszeichnung abgeschlossen.

Die Firma Hellweger beschäftigt im Schnitt 25 bis 30 Mitarbeiter und bildet Lehrlinge aus.

Durch die Aussiedlung der Lebensmittelabteilung in das neu erbaute Haus am Margarethenplatz, wo es seit 1996 auf einer großzügigen Fläche und modernst ausgestattet den beliebten Despar Frischmarkt gibt, wurde die Realisierung des "neuen Hellweger" im Jahre 2000 erst ermöglicht. Sport und Mode, Bettwaren und Wäsche, Kinderbekleidung und Spielwaren sind die Kernsortimente des neuen Hauses, das sich eigentlich nicht als Kaufhaus bezeichnen darf, weil die hohe Spezialisierung und die innovative Präsentation nicht Kaufhaus- sondern Fachgeschäfts-Charakter haben.

Wir bemühen uns Tag für Tag, echte Einkaufserlebnisse zu bieten und wollen den Standort Welsberg und die ganze Ferienregion weiter aufwerten. Zur schönen Landschaft, zum guten Hotel, zum vielfältigen Sport- und Freizeitangebot gehört auch das Shopping dazu. Ein Besuch unserer Häuser sollte für Einheimische und Gäste jedes Mal ein Erlebnis sein.

So präsentierte sich das neue Haus ab dem Jahr 1922.

Winter 2014 - die neue Skiwerkstätte im Schneesturm

seit 2015 : unsere Logistik in der Rienzstrasse

Despar am Margarethenplatz

Hellweger neben der Pfarrkirche